Wettkampftipps für Läufer und Triathleten


1. Konzentriere dich auf deine Atmung oder deine Schrittfrequenz, wenn es besonders hart wird.

2. Versuche die zweite Hälfte deines Wettkampfes etwas schneller zu laufen als die erste Hälfte.

3. Der Wettkampftag ist nicht dazu da Neues auszuprobieren! Kein neues Material, keine neuen Strategien, keine neue Wettkampfnahrung etc. Bleib bei dem, was du im Training getestet und für gut und funktionierend befunden hast.

4. Dein erster Wettkampf sollte kein Marathon sein. Versuche dich erst einmal an einem 5k-Rennen.

5. Vermeide es die ersten Kilometer des Rennens zu schnell anzugehen. Du wirst es sonst schnell bereuen.

6. Wärme dich ausreichend vor dem Wettkampfstart auf. Am besten mit einer Aufwärm-Routine, die du im Training erworben hast.

7. Spare dir deine „Körner“ für ein starkes Finish auf.

8. Der Rand von flexiblen Bechern (aus Pappe oder Plastik) an den Verpflegungsstationen läßt sich zu einem Schnabel zusammen drücken, mit dem sich das Getränk auch im Laufen trinken läßt, ohne sich die Flüssigkeit über das Shirt zu schütten. Du solltest die Technik im Training etwas üben.

9. Wenn es besonders heiß ist, trinke regelmäßig an den Verpflegungsstationen. Dein Körper sagt dir, wann er Durst hat. Höre auf ihn. Zuviel zu trinken, ist ebenso schädlich wie zu wenig zu trinken.

10. Ein großer Plastiksack kann als Wärmebekleidung und Regenschutz vor dem Start dienen, wenn du die Wärmebekleidung unmittelbar vor dem Start nicht mehr an eine Begleitperson geben kannst. Entweder du hängst deinen Plastiksack über die Absperrung (nicht die feine „Englische Art“), bittest einen Zuschauer ihn zu entsorgen oder du findest einen Mülleimer.

11. Wenn es gar nicht mehr geht, nimm etwas Tempo heraus und fang an zu zählen: Autos, Bäume, Zuschauer, Laternenpfosten, Pflastersteine… beschäftige deinen Verstand. Lenke ihn ab, von dem Gedanken an das Aufgeben.

12. Vermeide es dich zu sehr auf deine Herzfrequenz zu fixieren, sie wird dich sonst in deiner Leistung limitieren. Sie steigt im Laufe der Belastung an, aufgrund deiner Körperfunktionen (Thermoregulation), ohne dass du dabei schneller läufst. Verlasse dich mehr auf dein Gefühl und du wirst sehen, es geht mehr!

13. Vermeide es dich beim Aufwärmen bereits zu ermüden. Führe deine Aufwärmroutine gemäß deinem Leistungsstand (Intensität und Dauer) aus. Wenn du versuchst die Aufwärmprozeduren der Topathleten zu kopieren, bist du bereits fix und fertig, bevor dein Wettkampf begonnen hat.

14. Lerne deine Wettkampfstrecke rechtzeitig vorher kennen! Wieviel Höhenmeter? Asphalt oder Feldweg oder eine Mischung? Wo sind die Verpflegungsstationen? Wieviel Verpflegungsstationen? Was gibt es an Verpflegung (Getränke/Nahrung)? Vertrage ich sie oder soll ich auf Eigenverpflegung setzen? Informationen dazu findest du in erster Linie in der Ausschreibung, direkt vom Veranstalter, aber auch in einschlägigen Blogs und Foren.

Willst du regelmäßig über aktuelle Beiträge informiert werden? Dann trag dich für das E-Mail Abo ein.

Oder fordere gleich mein komplettes Trainingsangebot unter dieser E-Mail Adresse an: v (dot) honoschenko (at) googlemail (dot) com

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Bekleidungstipps für Läufer und Triathleten
Präventionstipps für Läufer und Triathleten
Motivationstipps für Läufer und Triathleten
Tipps für Laufeinsteiger – Erste Schritte in der Tempoarbeit
Warum solltest du an 5km-Wettkämpfen teilnehmen?
101 Gründe, warum du laufen solltest
Tipps für Laufeinsteiger – Aller Anfang ist … leicht
Tipps für Laufeinsteiger – Vorbereitungen für den Lauf
Tipps für Laufeinsteiger – Erhöhe deine Schrittfrequenz
Tipps, wie du deine sportliche Leistung verbesserst
Trainingstipps für Läufer und Triathleten
Informiere dich über meine Trainingsangebote.
Informiere dich über die Kursinhalte meiner Lauftrainings.
Informiere dich über die Pose Method of Running
Informiere dich über die Kursinhalte meiner Schwimmtrainings.
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

Advertisements

Ein Kommentar zu “Wettkampftipps für Läufer und Triathleten”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s