Kraultechnische Übungen für Triathleten – Achseltippen


Achseltippen oder „Daumen-tippt-in-die-Achsel“ ist eine prima schwimmtechnische Übung für Triathleten, mit der du einen einen hohen Ellenbogen und entspannten Erholungsarmzug (in der Überwasserphase) im Kraulschwimmen lernst.

Das Ziel des Achseltippens

Das Tippen mit dem Daumen in deine Achsel schult deinen hohen Ellenbogen in der Überwasserphase/im Erholungsarmzug im Kraulschwimmen.

Du lernst deinen Arm im Kraularmzug mit dem Ellenbogen aus dem Wasser ziehen. Mit dem Achseltippen verbesserst du die Beweglichkeit deiner Schulter. Du lernst dich im Nach-vorn-bringen des Arms und der Hand während der Überwasserphase zu entspannen. Die Übung schult dein Gefühl für Rhythmus und Koordination.

So führst du das Achseltippen aus

+ du beendest deinen Unterwasserarmzug mit deiner Hand am Oberschenkel und drückst dich nach vorn ab
+ du ziehst deinen Ellenbogen nach oben und damit deine Hand aus dem Wasser
+ dein Unterarm und deine Hand bleiben entspannt
+ roll dich etwas mehr als sonst in die Seitlage – das erleichtert die Übung etwas
+ halte deine Körperspannung
+ führe weiter lockeren Beinschlag aus
+ dein Ellenbogen führt deinen Arm mit dem locker herunter hängenden Unterarm und der lockeren Hand bis auf Achselhöhe
+ in Achselhöhe tippst du mit dem Daumen kurz in die Achsel (taktiler Marker)
+ dein Ellenbogen bringt deinen Arm – wenn diese Beweglichkeit vorhanden ist – schulterbreit in Schwimmrichtung bis über die Kopfhöhe hinaus
+ Unterarm und Hand bleiben weiterhin entspannt
+ spätestens jetzt beginnt der zweite (untere) Arm mit dem Unterwasserarmzug
+ du tauchst deine Fingerspitzen zuerst (schulterbreit) ins Wasser ein
+ achte darauf, dass du deine Hand tatsächlich von oben nach unten ins Wasser eintauchst
+ du nimmst deinen gesamten Körper mit in die Streckung des Armzugs nach vorn mit
+ dein Kopf bleibt in einer neutralen Haltung in Verlängerung deiner Wirbelsäule
+ deine Augen blicken auf den Boden unter dir
+ du atmest (Kraulatmung), wenn du Luft brauchst; ob 2er-, 3er-, 4er- oder 5er-Atmung bleibt dir überlassen;
+ wähle für den Anfang immer einen Atemrhythmus, der dir angenehm ist, mit dem du dich sicher fühlst, und den du automatisch ausführst

Das Armzug-Timing der Front-Quadrant-Technik im Kraulschwimmen oder die Übung des Kraulabschlagschwimmens (schulterbreit) erleichtern dir diese Übung.

Bei Technikübungen ist die Geschwindigkeit eine Nebensache. Führe die Übung so korrekt wie möglich aus, um ein Gefühl für den Bewegungsablauf, den Rhythmus und Fluß der Bewegungsausführung im Kraulschwimmen zu erwerben.

Mögliche Fehler beim Achseltippen

+ Du ziehst deinen Arm zu früh aus dem Wasser. Du beendest deinen Unterwasserarmzug vorzeitig.
+ oberer Arm kreuzt die Körperseitenmittellinie
+ Du verlierst dein Gleichgewicht und fällst auf den Rücken.
+ Bauchlage
+ fehlende Entspannung
+ Pausen im Bewegungsablauf
+ unrhythmische/abehackte Bewegungsausführung
+ fehlende Körperspannung
+ Kopf heben beim Atmen
+ unterer Arm sinkt ab
+ unterer Arm kreuzt die Körpermittellinie
+ Wasserlage geht verloren, Hüften und Beine sinken ab
+ du siehst beim Atmen zu deiner Hand oder deinem Arm

So vermeidest du Fehler beim Achseltippen

+ spreize deine Daumen ab und streife sie am Oberschenkel ab (taktiler Marker).
+ achte auf die Rotation um deine Körpermittellinie von Seitlage zu Seitlage
+ achte darauf mit dem Ellenbogen deinen Arm nach vorn zu führen (dein Ellenbogen ist immer höher als dein Handgelenk)
+ achte bewußt auf Lockerheit und Leichtigkeit = Entspannung
+ benutze den Tempotrainer oder zähle dir selbst einen Rhythmus vor
+ achte mit Hilfe des Tempotrainers von Finis auf deine Rhythmus und deinen gleichmäßigen Armzug
+ achte auf deine maximale Streckung im Bewegungsablauf (= bei jedem Armzug)
+ dreh deinen Kopf zum Atmen (vermeide es ihn zu heben); versuche den unteren, ausgestreckten Arm mit dem (Hinter-)Kopf zu berühren
+ versuche deinen unteren, ausgestreckten Arm mit dem Hinterkopf beim Atmen zu berühren;
+ halte deinen Kopf in neutraler Haltung (= in Verlängerung der Wirbelsäule) mit Blick auf den Boden; halte deine Körperspannung (Gesäß-, Rücken-, Bauchmuskulatur anspannen, aber nicht verkrampfen); dreh deinen Kopf nur zum Atmen, lass ihn im Wasser (= dein unteres Ohr muß im Wasser bleiben; für „Profis“: das untere Schwimmbrillenglas muß im Wasser bleiben); halte deinen unteren Arm nach vorn gestreckt (vermeide es ihn abzusenken)

Übungshinweise findest du in der Einführung zum Techniktraining.

Übungsvariationenbeim Achseltippen

+ Achseltippen mit Atemrhythmen (2er-, 3er-, 4er-, 5er-, etc. Atmung)
+ Achseltippen mit Kraulabschlag
+ Achseltippen mit Faustkraul
+ Achseltippen mit Tennisbällen
+ Achseltippen mit Wasserkämmen

Willst du regelmäßig über aktuelle Beiträge informiert werden? Dann trag dich für das E-Mail Abo ein.

(Tri)Athleten, die diesen Artikel gelesen haben, fanden auch folgende Beiträge interessant:

Schwimmtechnische Übungen für Triathleten-Einführung
Techniktraining Schwimmen
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten-Zugphasenübung
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten-Entenpaddeln
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten – Scullings
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten – Kraulabschlag schwimmen
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten – Aquadynamisch Abstossen
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten – Faustkraul
Warum du deine Armzüge beim Kraulschwimmen zählen solltest
Über das Einschwimmen im Schwimmtraining für Triathleten
Schwimmen im Triathlon – Die anderen Schwimmarten
Schneller Schwimmen – Wasserlage>
Schneller Schwimmen – Kopfhaltung
Schneller Schwimmen – Maximale Streckung
Schneller Schwimmen – Atmung
Schneller Schwimmen – Unterwasserarmzug
Schneller Schwimmen – Timing
Schneller Schwimmen – Rotation
Schneller Schwimmen – Wassergefühl
Schneller Schwimmen – Fußhaltung
Schneller Schwimmen – Beinschlag
Informiere dich über die 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops
Informiere dich über die Kompakt-Lauftechnik-Workshops
Informiere dich über meine weiteren Trainingsangebote
Informiere dich über die Pose Method of Running
Informiere dich über die Inhalte meiner Lauftrainings
Informiere dich über die Inhalte meiner Schwimmtrainings
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s