Kraulschwimmen im Triathlon – So stellst du das Übergreifen beim Kraulschwimmen ab


Ein lästiger, kleiner Fehler mit großer, negativer Wirkung ist beim Kraulschwimmen im Triathlon das Übergreifen beim Eintauchen der Hände. Dabei überkreuzt du die gedachte Körpermittellinie vor deinem Kopf, wenn du deine Hände nach vorn bringst, um ins Wasser einzustechen.

Folgende negative Auswirkungen treten dadurch in Erscheinung:

* schlängelnde Ausweichbewegungen
Dein Körper mäandert durch das Wasser indem er von links nach rechts pendelt. Besonders ausgeprägt läßt sich das beobachten und ggfs. auch fühlen, wenn du dir beim Kraul schwimmen einen Pullbuoy zwischen die Fußgelenke klemmst.

* mangelhafte Körperspannung
Durch die fehlende Körperspannung wird diese Ausweichbewegung oft noch verstärkt. Im Gegensatz dazu kann eine gute Körperspannung den Fehler des Übergreifens im Kraulschwimmen mehr oder weniger ausgleichen.

* verschlechterte Wasserlage
Eine Folgeerscheinung mangelnder Körperspannung ist meist eine schlechte(re) Lage des Körpers im Wasser, die sich im Kraulschwimmen durch das Übergreifen beim Eintauchen weiter verschlechtert.

* erhöhter Wasserwiderstand
Die Pendelbewegung deines Körpers verursacht Wasserwiderstand, den du zusätzlich überwinden musst, um deine Schwimmgeschwindigkeit aufrecht zu erhalten.

* reduzierte Schwimmgeschwindigkeit
Durch den zusätzlichen Wasserwiderstand reduziert sich deine – bei gleichem Krafteinsatz – mögliche Schwimmgeschwindigkeit im Kraulschwimmen.

* geringerer Vortrieb
Die Summe der genannten Seiteneffekte resultiert in einem geringeren Vortrieb. Zusätzlich drückst du dich mit deinem Arm und der Hand erst einmal zur Seite, anstatt das Wasser nach hinten zu drücken und dich am Wasser nach vorn abzudrücken. Du verschenkst Vortrieb und damit eine mögliche höhere Schwimmgeschwindigkeit im Kraulschwimmen.

* höherer Krafteinsatz
Du mußt mehr Kraft einsetzen um deine geplante Schwimmgeschwindigkeit zu erreichen im Vergleich zum Kraulschwimmen ohne diesen Fehler.

* kein oder mangelhaftes Wasserfassen
Dein Wasserfassen findet erst gar nicht statt oder ist nur mangelhaft ausgeprägt. Dadurch verschwendest du Strecke und damit Vortrieb im Unterwasserarmzug.

* Folgefehler im Unterwasserarmzug
Weitere Fehler im Unterwasserarmzug wie beispielsweise ein Überkreuzen unter dem Körper können die Folge sein.

*zusätzliche Strecke im Freiwasserschwimmen
Wenn du deine (gedachte) Körpermittellinie beim Eintauchen der Hände überkreuzt, fällt es dir mit großer Wahrscheinlichkeit sehr schwer geradeaus zu schwimmen. D.h. du schwimmst im Wettkampf zusätzliche = überflüssige Meter. Zusätzlich geschwommene Wegstrecke kostet dich Zeit. Zeit, die du locker einsparen kannst, wenn du im Kraul geradeaus schwimmst anstatt ständig vom Weg abzukommen.


Diesen Fehler des Übergreifens, wenn du deine Hände ins Wasser eintauchst, kannst du einfach abstellen:


(1) Indem du dich darauf konzentrierst schulterbreit (oder breiter) mit deinen Händen in das Wasser einzustechen.


(2) Indem du deine Daumen in Schwimmrichtung bringst.


(3) Beides zusammen, d.h. du stichst schulterbreit mit deinen Händen ins Wasser ein UND bringst die Daumen in Schwimmrichtung.

.

Und zwar bei JEDEM Armzug auf JEDER Länge, die du schwimmst.

Bei dem, was du mit deinen Armen und Händen im Kraulschwimmen machst, kannst du dich sogar beobachten. Wenn du kein Gefühl für das hast, was du tust, dann solltest du in der Tat regelmäßig visuell überprüfen, wo du mit deinen Händen ins Wasser einstichst und dich entsprechend korrigieren. Konzentriere dich dabei zusätzlich darauf, was du fühlst. D.h. wie es sich für dich anfühlt (mehr als) schulterbreit mit den Händen ins Wasser einzustechen und/oder die Daumen in Schwimmrichtung zu bringen. Lerne es dieses Gefühl wahrzunehmen und Abweichungen davon festzustellen.

Wenn du in einem Schwimmbad ohne Begrenzungsleinen schwimmst, dann such dir möglichst die schwarze Bodenlinie zum Schwimmen. Wenn du über der schwarzen Bodenlinie schimmst, dann achte darauf, dass deine linke Hand und dein linker Arm deutlich links neben der schwarzen Bodenlinie eintauchen, und deine rechte Hand und dein rechter Arm deutlich rechts davon. Vielleicht hilft dir auch das dabei dein Übergreifen beim Kraulschwimmen abzustellen.

Wenn dir die Konzentration abhanden kommt, dann mach eine Pause. Diese kleinen Übungen fallen genauso unter das Techniktraining und sollten entsprechend den Regeln für das Techniktraining ausgeführt werden.

Du wirst feststellen, dass diese kleine Korrektur – wenn du sie erfolgreich durchführst – zu enormen Verbesserungen in deinem Schwimmstil/deiner Schwimmtechnik führt.

Indem du deine Kraultechnik verbesserst, schwimmst du bei gleichem Krafteinsatz schneller, weil dein Vortrieb aktiv effizienter geworden ist und du deinen Wasserwiderstand reduzierst. Du schwimmst gerader, was vor allem im Freiwasserschwimmen (= Wettkämpfen) wichtig wird und dir zusätzliche Meter einspart und damit zusätzliche Zeit. Deine nächste persönliche Bestzeit rückt somit in greifbare Nähe 😉

Trag dich rechts oben für das E-Mail Abo ein, um regelmäßig die aktuellsten Beiträge „druckfrisch“ in dein E-Mail Postfach geliefert zu bekommen.

Oder fordere weitere Informationen zu Kraultechnik-Workshops und Kraultechnik-Trainings an via E-Mail unter vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder nutze das folgende Kontaktformular

(Tri)Athleten, die diesen Artikel gelesen haben, fanden auch folgende Beiträge interessant:

Über die Rumpfstabilität
Drei kleine Schwimmprogramme mit denen du schneller auf 1500m wirst
Gute Gründe für Trainerstunden
21 Tipps für das Freiwasserschwimmen im Triathlon
Split-Schwimmzeiten auf verschiedenen Triathlondistanzen
20 Schwimmtechnische Übungen für Triathleten
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten – 90 Grad Seitlage
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten-Zugphasenübung
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten-Entenpaddeln
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten – Scullings
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten – Kraulabschlag schwimmen
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten – Aquadynamisch Abstossen
Schwimmtechnische Übungen für Triathleten – Faustkraul
Informiere dich über den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop für Triathleten
Informiere dich über die Inhalte meiner Lauftrainings
Informiere dich über die Inhalte meiner Schwimmtrainings.
Informiere dich über meine weiteren Trainingsangebote
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

Advertisements

2 Kommentare zu “Kraulschwimmen im Triathlon – So stellst du das Übergreifen beim Kraulschwimmen ab”

  1. Liebe Vera! Danke für Deine Tipps. Wenn ich mir das Ganze so „im Trockenen“ vorstelle, also weit weg vom kühlen Nass, leuchtet mir das sofort ein… Nein, Spaß beiseite, das klingt schon sehr logisch und ich werde es noch diese Woche ausprobieren. Ich bin gespannt, ob ich es umsetzen kann. Vielen Dank und alles Gute Vera!
    Dieter

    1. Hallo Dieter,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Wenn du magst, kannst du mir gern berichten, ob und wie es bei dir mit der Umsetzung geklappt hat. Die Athleten, die bei mir schwimmen, konnten damit eindeutige Verbesserungen in ihrem jeweiligen Schwimmstil feststellen. Viel Erfolg bei der Umsetzung wünsche ich dir. Herzliche Grüße. Vera

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s