Fokuspunkte im Kraulschwimmen – Schwimme lautlos


fokuspunkte-kraulschwimmen-schwimme-lautlos-veras-triathlon-blog
fokuspunkte-kraulschwimmen-schwimme-lautlos-veras-triathlon-blog

Ob du gut oder schlecht Kraul schwimmst, d.h. ob du dich ausbremst oder nicht, kannst du hören. Selbst mit Ohrstöpseln. Du hörst, ob du deinen Arm oder deine Hand beim Eintauchen auf das Wasser patscht. Du hörst, ob dein Fuß im Beinschlag auf das Wasser patscht. Und du kannst sogar die Luftblasen hören, die du unter Wasser ziehst, wenn du deine Hände schlampig eintauchst.

Lerne zu hören, was du beim Kraulschwimmen tust

Lautlos Schwimmen ist eine der Möglichkeiten, wie du dich selbst korrigieren kannst, wenn du es kannst. Um dich selbst zu korrigieren, müssen zwingend solide Grundkenntnisse in den Bewegungsabläufen des Kraulschwimmens vorhanden sein. Wenn du keine Ahnung von dem hast, was du tust, ist es äußerst unwahrscheinlich, daß du dich korrigieren kannst. Die Verbesserungen erfordern ein Gespür für das Wasser und Bewegungsabläufe, Aufmerksamkeit, ein Gefühl für und Wissen um die Zusammenhänge zwischen Geräusch und Bewegung.

Was machst du, wenn du den Fokuspunkt „Lautlos schwimmen“ im Kraulschwimmen einsetzt?

Das „Lautlos Schwimmen“ kann für jeden Athleten etwas anderes bedeuten. Die deutlichsten Geräusche finden ganz vorn – während der Eintauchphase – und ganz hinten – im Beinschlag – statt. Aber auch fehlende Körperspannung, falsches Timing des Beinschlags in Bezug auf den Armzug, falsches Atmen-Timing, mangelndes Gleichgewicht und allgemein das Kämpfen gegen das Wasser, anstatt das Schwimmen mit dem Wasser erzeugt zusätzliche Geräusche, an welchen du erkennst, daß du etwas fehlerhaft oder unzureichend tust.

Beispiel Eintauchphase

Die Geräusche entstehen beispielsweise durch schlampiges Eintauchen der Hand. Wasser spritzt nach allen Seiten (auch in lockerem/ruhigen Tempo) und du ziehst jede Menge Luftblasen mit ins Wasser. In diesem Fall ist die Eintauchphase deiner Hände schlampig.

Um lautlos zu schwimmen, achtest du besonders darauf, was du machst, wenn du deine Hände ins Wasser eintauchst.

Tauche deine Fingerspitzen zuerst ins Wasser ein. Das geht nur, wenn deine Fingerspitzen der tiefste Punkt gegenüber deinem Ellenbogen sind. Damit sind wir wieder beim hohen Ellenbogen im Überwasserarmzug. Deine Fingerspitzen durchstechen das Wasser. Der Rest deines Armes schlüpft durch die Öffnung im Wasser, die deine Finger erzeugt haben. Von oben nach vorn-unten. Eventuell vorhandene Luftblasen streifst du einfach ab, wenn du deine Hand und deinen Arm unter Wasser weiter nach vorn bringst, bevor du das Wasser faßt.

Finde für dich selbst heraus, wo du weitere, überflüssige, laute Geräusche erzeugst, die zeigen, daß du schlampig Kraul schwimmst und stell sie ab. Lerne lautloser Kraul zu schwimmen.

fokuspunkte-kraulschwimmen-schwimme-lautlos-veras-triathlon-blog-2
fokuspunkte-kraulschwimmen-schwimme-lautlos-veras-triathlon-blog-2

Wann setzt du den Fokuspunkt „Lautlos schwimmen“?

Intensität: Lautlos schwimmen ist ein Fokuspunkt, den du am besten einsetzt, wenn du locker oder ruhig schwimmst. Fortgeschrittene Schwimmer unter den Triathleten können sich auch in höheren Intensitäten (= schnelleres Tempo) daran versuchen.

Merke: Wenn deine Bewegungen unsauber (= schlampig, inkorrekt) im langsamen Kraulschwimmen sind, liegt die Wahrscheinlichkeit bei 100%, daß deine Bewegungen auch im schnelleren Tempo schlampig sind. Höheres Tempo macht Bewegungsabläufe nicht automatisch besser, sondern du nimmst nur weniger von deinen fehlerhaften Bewegungsabläufen wahr, weil du komplett damit beschäftigt bist mehr Energie (= Kraft) einzusetzen.

Wann im Programm: Im Prinzip immer. Egal ob im Einschwimmen, Hauptteil oder Ausschwimmen. In jedem fremd vorgegebenen Schwimmprogramm (Trainingsplan) Während einer (beliebigen) technischen Übung, nach einer kraultechnischen Übung, im Dauerschwimmen, in Intervallen und sogar mit Hilfsmitteln. Den Fokuspunkt „lautlos schwimmen“ kannst du immer setzen.

Wie lange: So lange, bis du begriffen hast, wie du lautlos(er) Kraul schwimmst oder bis du dich nicht mehr konzentrieren kannst.

Effekte des „Lautlosen Schwimmens“

Du achtest vermehrt auf das, was du tust. Du setzt einen weiteren Sinn – dein Gehör – ein, um eigene Fehler in deiner Kraultechnik zu entdecken und zu korrigieren. Du schwimmst leichter und mit großer Wahrscheinlichkeit auch schneller, weil du deine Bewegungen mit größerer Konzentration ausfühst und damit deine Bewegungsabläufe korrekter sind.

Vermeide diese Fehler im „Lautlos schwimmen“

  • Vermeide Pausen im Bewegungsablauf des Kraulschwimmens. Egal wo, es gibt keine Pausen im Bewegungsablauf des Kraulschwimmen.
  • Vermeide es zu „gleiten“. Gleiten ist eine Pause. Wenn du passiv gleitest, bremst dich der Wasserwiderstand aus. Du verlierst an Schwimmgeschwindigkeit und mußt neu beschleunigen.
  • Vermeide es dich auf mehr als die Verbesserung eines Fehlers zu konzentrieren. Du kannst maximal eine Sache gleichzeitig wirklich richtig machen. Eine 100% korrekte Ausführung einer Teilbewegung ist besser, als zwei 50% falsche.
  • Vermeide es dich zu verkrampfen. Lautlosigkeit hängt mit Entspannung zusammen.

Für Fragen und Anregungen hinterlasse einen Kommentar.

Fordere weitere Infos zu meinen Trainings & Workshops unter dieser E-Mail Adresse an: vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de

(Tri)Athleten, die diesen Artikel gelesen haben, fanden auch folgende Beiträge interessant:

Fokuspunkte im Kraulschwimmen – Die maximale Streckung
Reduziere deinen Wasserwiderstand
Korrigiere deine Handhaltung im Kraulschwimmen
Tipps gegen Schulterprobleme beim Kraulschwimmen im Triathlon
Buchtipp – Swim Speed Secrets von Sheila Taormina
Merksatz zur maximalen Streckung im Kraulschwimmen
Wettkampfanalyse im Triathlon – Wie analysiere ich mein Schwimm-Wettkampfergebnis im Triathlon
Leistungssteigerung im Triathlon – Erkenne deine Schwächen
Der Tempo Trainer von Finis
Informiere dich über die 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops
Informiere dich über die Kompakt-Lauftechnik-Workshops
Informiere dich über meine weiteren Trainingsangebote
Informiere dich über die Pose Method of Running
Informiere dich über die Inhalte meiner Lauftrainings
Informiere dich über die Inhalte meiner Schwimmtrainings
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s