Freiwassertechniken – Bojen umrunden


kraulschwimmen-freiwassertechnik-bojen-umrunden-3-veras-triathlon-blog
kraulschwimmen-freiwassertechnik-bojen-umrunden-3-veras-triathlon-blog

Eine weitere triathlonspezifische Freiwassertechnik im Kraulschwimmen ist das Umrunden von Bojen.

Hast du es geschafft geradeaus zu schwimmen und den direkten Weg zur ersten Wendeboje zu nehmen, stehst du nun vor dem Problem die Boje zu umrunden. Möglichst stressfrei, elegant und schnell. D.h. ohne Zeit zu verlieren.

Inhalt

.

Welche Bojen gibt es?

Es gibt Markierungs- und Wendebojen. Wie der Name schon sagt, dienen die Markierungsbojen dazu den Streckenverlauf anzuzeigen. Wendebojen zeigen dir einen Richtungswechsel an.

Bojen haben unterschiedliche Größen, Formen und Farben. Sinnvoll wäre es, wenn sie immer so groß wären, daß sie problemlos vom Wasser aus jederzeit gesichtet werden können.

Leider ist das der Idealfall und nicht die Regel. Oft sind sie von Land aus gut erkennbar, aber sobald du dich im Wasser befindest, kannst du sie nicht mehr sehen. Aus diesem Grund empfehle ich dir – wenn möglich – trotz Bojen gut erkennbare Landmarken zu finden, welche du vom Wasser aus erkennen kannst, und die dir deine Schwimmrichtung anzeigen.

Nach der Boje ist vor der Boje. Sobald du die Boje umrundet hast, sichte/orientiere und halte sofort Ausschau nach der nächsten Markierungs- oder Wendeboje.

.

Einflußfaktoren im Bojen umrunden

Wie du am besten eine Boje umrundest, ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Diese Einflußfaktoren sind:

Streckenverlauf

  • U-Turn (Wendepunktstrecke, 180°-Wende)
  • Viereckskurs (Rundkurs, 90°-Wende)
  • Dreieckskurs (Rundkurs, Spitze-Wende)

Je nachdem wie deine Schwimmstrecke abgesteckt ist, ändert sich der Winkel in welchem du nach einer Boje weiter schwimmen mußt. Unterschiedliche Wendewinkel, erfordern eventuell unterschiedliche Techniken im Umrunden der Boje. Je nachdem ob du eine Boje im oder entgegen den Uhrzeigersinn umrunden mußt, ändert sich deine Technik von rechts auf links.

kraulschwimmen-freiwassertechniken-bojen-umrunden-veras-triathlon-blog
kraulschwimmen-freiwassertechniken-bojen-umrunden-veras-triathlon-blog

Informationen dazu, welchen Kurs du in deinem Triathlon-Wettkampf (oder Wettkampf im Langstreckenschwimmen) zu schwimmen hast, findest du in der Ausschreibung der jeweiligen Veranstaltung oder spätestens in der Wettkampfbesprechung. Sollten die Informationen in der Ausschreibung fehlen, dann erkundige dich direkt beim Veranstalter.

Achte auch auf Hinweise WIE du die Bojen zu umrunden hast: Nur außen, oder ob du auch innen umrunden darfst. Ob alle nur außen zu umrunden sind oder nur die Wendemarken. Zuwiderhandlung kann in deiner Disqualifikation enden. Im Triathlon werden die Athleten mit solchen Details meistens nicht gefordert. Im Langstreckenschwimmen dagegen häufiger.

Wenn du beim Umrunden der Boje nicht die ganze Zeit mit dem Kopf aus dem Wasser schwimmst, sondern je nach angewandter Technik „Kraul“ schwimmst, dann atme zur Seite der Boje damit du sie im Blickfeld hast. Hier ist es für dich wieder einmal von Vorteil auf beide Seiten atmen zu können.

Gruppe oder Einzelschwimmer

Auch die Anzahl und Ordnung der gleichzeitig an der Boje ankommenden Athleten beeinflußt dein Wendeverhalten. Du kommst entweder in einer Gruppe oder als Einzelschwimmer an der Boje an. Das wirkt sich aus auf den Platz, den du zum Wenden hast, deinen Abstand zur Boje, das Ausmaß des Körperkontakts und die Höhe deines Stresslevels.

Je nachdem, ob du den „Luxus“ hast allein um eine Boje herum zu schwimmen, oder ob du im Pulk ankommst um eine Boje zu umrunden, brauchst du vielleicht unterschiedliche Strategien.

Im Pulk: Gute Schwimmer, mit guter Technik, breitem Handlungsrepertoire, einer guten Portion Aggressivität und Durchsetzungsfähigkeit wählen den engsten Weg direkt um die Boje. Im Pulk ist Körperkontakt vorausgesagt. Schwächere Schwimmer wählen besser einen etwas weiteren Bogen um die Boje herum, um Wasserschlucken, Stress, Tritte und Schläge zu vermeiden.

Als Einzelschwimmer: Kannst du problemlos die Ideallinie nehmen.

kraulschwimmen-freiwassertechniken-bojen-umrunden-2-veras-triathlon-blog
kraulschwimmen-freiwassertechniken-bojen-umrunden-2-veras-triathlon-blog

Wetter, Strömungsbedingungen

Wetter und daraus resultierend Wind und Wellen erfordern von dir eventuell andere Techniken im Umrunden einer Boje als ein glatter, ruhiger See mit strahlendem Sonnenschein. Strömungen können mit Richtungswechseln im Schwimmen entweder plötzlich auftreten oder sich verändern.

Schwimmerische Fähigkeiten, Kenntnisse

  • Wie solide sind deine kraultechnischen Fähigkeiten?
  • Wie sicher fühlst du dich im Freiwasser?
  • Wie gut ist dein Navigations-IQ?
  • Kennst du mehr als eine Technik Bojen zu umrunden?

Je besser deine schwimmerischen Fähigkeiten, je wohler du dich im Freiwasser fühlst, je besser dein Navigations-IQ und je größer dein Handlungsrepertoire, desto aggressiver kannst du schwimmen und um eine gute Position um die Boje herum kämpfen. D.h. im Pulk einen engen Weg um die Boje herum.

Trifft das alles nicht auf dich zu, dann bist du mit einer konservativen Strategie besser beraten. D.h. im Pulk mehr Abstand zu Boje und zu anderen Schwimmern.

Brustschwimmer, Kraulschwimmer

Die Technik zum Umrunden einer Boje ändert sich für dich je nachdem ob du Kraul oder Brust schwimmst. Dieser Beitrag widmet sich nur den Techniken für das Kraulschwimmen.

Für langsame Kraulschwimmer (im Wettkampf) gilt: Halte dich fern von Brustschwimmern. Das gilt immer, aber besonders an Bojen. Ein Tritt egal wohin kann den Rest deines Wettkampfes negativ beeinflussen, und schlechtestenfalls deinen Wettkampf vorzeitig beenden.

.

Welche Möglichkeiten eine Boje zu umrunden gibt es?

  • enge Wende – so nah wie möglich an der Boje
  • weite Wende – mit Abstand zur Boje

Eine enge Wende so nah wie möglich an der Boje bietet sich für dich an, wenn du

  • allein (als erster, als letzter oder mittendrin) an die Boje kommst
  • als guter, aggressiver, durchsetzungsstarker Schwimmer im Pulk an die Boje kommst
  • mit teilweise heftigem Körperkontakt zurecht kommst

Eine weite Wende mit Abstand zu Boje bietet sich für dich an, wenn du

  • als weniger guter, weniger aggressiver, weniger durchsetzungsstarker Schwimmer im Pulk an die Boje kommst
  • teilweise heftigem Körperkontakt weniger gut zurecht kommst
  • beim Anschwimmen der Boje bereits bemerkst, daß sich ein Stau an der Boje bildet

Dein Abstand zur Boje richtet sich nach der jeweiligen Situation und deinem Gusto.

.

Techniken des Bojen umrundens

Inneren Armzug verkürzen

Ein Fehler, der dich im Kreis schwimmen läßt, wird hier zu einer korrekten Technik, wenn es darum geht eine Boje zu umrunden. Bei dieser Technik verkürzt du absichtlich deinen inneren – zur Boje zugewandten – Armzug. Diese Verkürzung läßt dich einen Bogen um die Boje herum schwimmen. Nach dem Umrunden der Boje schwimmst du wieder mit (hoffentlich) gleichmäßig-langen Armzügen weiter.

Surfen auf dem Innenarm

Bei dieser Technik läßt du deinen inneren Arm (der Arm, der zur Boje liegt) stehen. D.h. du streckst ihn knapp unter der Wasseroberfläche in deine Schwimmrichtung nach vorn. Vermeide es nach unten zu drücken. Sondern benutze den inneren Arm als Verlängerung deines Körpers um darauf zu „surfen“.

Dein äußerer Arm (der Arm, der weiter weg von der Boje ist), macht mehrere, schnelle, kürzere Armzüge und betont dabei die Richtung in welche du schwimmen willst (= um die Boje herum). Das ganze unterstützt du mit Körperspannung und aktivem, kompaktem Beinschlag. Du kannst deinen Kopf außerhalb des Wassers halten, damit du siehst wo du hin schwimmst oder dein Gesicht zwischendurch immer wieder ins Wasser senken. Wenn du deinen Kopf/dein Gesicht aus dem Wasser hebst, denke an zusätzliche Körperspannung und Beinschlag. Sonst sinken dir deine Hüften und Beine ab. Und du mußt den zusätzlich von dir erzeugten Wasserwiderstand mit jedem Armzug überwinden.

Wechsel von Kraul/Rückenkraul (Korkenzieher)

Mit dieser Technik rotierst du einmal komplett um deine Längsachse. Du schraubst dich wie ein Korkenzieher durch das Wasser. Du läßt deinen inneren Arm stehen. Der innere Arm ist der Boje zugewandt. Dann drehst du dich auf deinen Rücken zur Boje hin, wie bei Rückenkraul. Dein innerer Arm und dein Beinschlag halten deinen Vortrieb aufrecht. Deine Körperspannung hilft dir deine Wasserlage zu halten. Dein äußerer Arm schwingt mehr oder weniger über deinen Kopf in deine zukünftige Schwimmrichtung und du setzt deinen Weg mit Kraul fort.

Die Technik ist nur geeignet, wenn du viel Platz hast und – ich würde sagen – relativ ruhiges Wasser. Ansonsten sind die anderen beiden Techniken vorteilhafter.

.

Wann wendest du welche Technik an?

Inneren Armzug verkürzen oder auf dem Innenarm surfen:

  • Wenn du wenig Platz hast
  • wenn du in der Gruppe zur Boje kommst
  • wenn du eine enge Wende schwimmst
  • bei spitzen Wenden oder 180°-Wenden

Wechsel von Kraul/Rückenkraul (Korkenzieher) oder inneren Armzug verkürzen oder auf dem Innenarm surfen:

  • wenn du viel Platz hast
  • wenn du allein zur Boje kommst
  • wenn du eine weite Wende schwimmst
  • bei einer 90°-Wende

.

Links zu Bojen-Umschwimmen-Videos auf YouTube

Videos mit Demonstrationen und Tipps zum Bojen umrunden (Englisch)
Die meisten Demonstrationen zeigen einen einzelnen Athleten dabei, wie er die Boje bei ruhigem Wasser umschwimmt. Eine Wettkampfsituation zeigen nur die letzten beiden Videos aus 10k-Rennen.

Ninety Degree Turn Around Buoy
Kraul/Rückenkraul (Korkenzieherwende)

Triathlon Open Water Turns

Open Water Swim Tips – Buoy Turns

2010 Open Water National Championships second buoy turn

Tactics & Techniques of Elite Open Water Swimmers
Zusammengeschnittener 10k-Open-Water-Wettkampf. Bojen umrunden bei ca. 0:52 bis 1:23. Feeding bei ca. 2:00.

.

Fazit

Wie du siehst, kannst du wertvolle Sekunden auch beim Umrunden von Wendebojen verlieren. Deshalb übe die triathlonspezifischen Freiwassertechniken wie beispielsweise das Umschwimmen von Bojen regelmäßig und ausreichend ganzjährig in deinem Training.

.

Trainingsangebote

Buche ein Freiwassertechnik-Training. Lerne und übe u.a. die Techniken, wie du eine Boje im offenen Gewässer umrundest. Spare wertvolle Sekunden in deinem nächsten Triathlon-Wettkampf.

Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1 (WS-1) und arbeite an den Grundlagen deiner Kraultechnik, welche die Basis für deine Freiwassertechniken darstellen.

.

Kontakt

Fordere weitere Infos zu Trainings & Workshops unter dieser E-Mail Adresse an: vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de , benutze das Kontaktformular auf Schwimmstudio.de oder benutze das folgende Kontaktformular:

.

Links

(Tri)Athleten die diesen Beitrag gelesen haben, fanden auch folgende Artikel interessant:

Kraulschwimmen – Trockenübung für die Körperspannung
Kraulschwimmen – Finde heraus, ob du überkreuzt
Kraulschwimmen – Wie viele Fehler machst du pro Armzug?
Kraulschwimmen – Denn sie wissen nicht, was sie tun
Kraulschwimmen – Kopfhaltung im Freiwasserschwimmen
Kraulschwimmen – Du schwimmst so langsam, weil…
Kraulschwimmen – Reduziere deinen Wasserwiderstand
21 Tipps für das Freiwasserschwimmen im Triathlon
Kraulschwimmen – Fehler in der Wasserlage
Fehler in der Kraulatmung
Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Informiere dich über die 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops
Informiere dich über die Kompakt-Lauftechnik-Workshops
Informiere dich über meine weiteren Trainingsangebote
Informiere dich über die Pose Method of Running
Informiere dich über die Inhalte meiner Lauftrainings
Informiere dich über die Inhalte meiner Schwimmtrainings
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s