Kraultechnik – Was ist ein Fokuspunkt?


Ein Fokuspunkt ist ein einziger Aspekt (= ein Detail) innerhalb einer Haltung, innerhalb einer Teilbewegung innerhalb des Gesamtbewegungsablaufs im Kraulschwimmen. Das ist viel weniger, als die meisten Triathleten meinen.

kraultechnik-was-ist-ein-fokuspunkt-veras-triathlon-blog
kraultechnik-was-ist-ein-fokuspunkt-veras-triathlon-blog

Inhalt

Bewegung besteht aus einer unendlichen Serie von Haltungen. Bewegung entsteht (im Idealfall – du kannst es dir auch schwer machen und die meisten tun es…) durch den absichtlichen Verlust von Gleichgewicht. Um dein Gleichgewicht absichtlich zu verlieren, d.h. dich bewußt aus dem Gleichgewicht zu bringen, mußt du das Gleichgewicht erst einmal hergestellt und gehalten haben. Wer nie im Gleichgewicht war, hat es noch nie gehabt und kann es auch nicht verlieren. Du kannst nur etwas verlieren, was du einmal gehabt hast. Aber ich schweife ab…

Wenn du wie die meisten Späteinsteiger ins Kraulschwimmen denkst, dann glaubst du eine ganze Kaskade an Fehlern gleichzeitig in deiner Kraultechnik korrigieren zu können, wenn du ganze Lage schwimmst. Das ist ein Irrtum.

Das kannst du erst, wenn du wirklich weißt, was du wann tust, komplette Kontrolle über jede deiner Teilbewegungen (im Gesamtbewegungsablauf Kraul) hast und genau weißt, was du wie im nächsten Bewegungszyklus verbessern kannst. Darüber hinaus mußt du wissen, wie du kontrollierst, ob das, was du tust (= deine Korrektur) wirklich richtig ist. Bis dahin ist es ein weiter Weg.

Leider sind viele Athleten weit davon entfernt. Manche werden nie so weit kommen. Warum? Weil sie nicht wissen, was sie im Kraulschwimmen tun.

.

Ein einzelner Fokuspunkt ist weniger als du denkst

Viele Athleten halten komplette Teilabschnitte in einem Bewegungsablauf für einen Fokuspunkt. Das ist ein Irrtum. Jeder Teilabschnitt im Gesamtbewegungsablauf enthält diverse Fokuspunkte. Jede einzelne Haltung in einem Teilbewegungsablauf enthält diverse Fokuspunkte. Diese bestimmen sich weitgehend aus Haltung, Bewegungsausrichtung, Entspannung/Anspannung, Timing, Rhythmus, Gewichtsverlagerung und Zusammenhang im Gesamtbewegungsablauf.

.

Fokuspunkte kannst du in jedes Training einbauen

Fokuspunkte (= Aspekte/Details) lassen sich IMMER (= in jedes Training. Auch in dein Training im Verein) einbauen. Fokuspunkte sind ideal, um aus jedem Trainingsplan etwas eigenes und individuell sinnvolleres zu machen.

Das sind mögliche Fokuspunkte nur am Beispiel des Überwasserarmzugs:

  • Entspannung im Unterarm im Überwasserarmzug
  • eine entspannte Handhaltung im Überwasserarmzug
  • die Position des Handrückens im Überwasserarmzug
  • Ellenbogen führt
  • dein Handhaltung beim Handaustritt
  • den Ort deines Handaustritts
  • auf den Ort deines Handeintritts
  • daß du tatsächlich mit den Fingerspitzen zuerst eintauchst
  • schulterbreit in der Eintauchphase
  • … was immer du im Überwasserarmzug verbessern willst

(kein Anspruch auf Vollständigkeit)

.

Du mußt Fokuspunkte einzeln einbauen

Wenn du einen Fehler korrigieren oder einen Ablauf verbessern willst, mußt du nur einen einzelnen Fehler, bzw. nur einen einzelnen Fokuspunkt (= die Fehlerkorrektur) in dein Schwimmen ganzer Lage Kraul einbauen. Und du konzentrierst dich ausschließlich auf diesen einen Fokuspunkt und sonst gar nichts. Das ist für die meisten Athleten schwer, da sie die Aufmerksamkeitsspanne eines Goldfischs haben. (Leider können sie nicht so schwimmen…)

Versuche nicht zwei oder mehr Dinge gleichzeitig einzubauen oder zu korrigieren. Das funktioniert nicht. Ich sage nur: Multitasking ist eine Illusion! Besonders für von der Natur koordinativ benachteiligte Athleten.

.

Setze dir die Fokuspunkte, die du brauchst

Verbesserungen durch Fokuspunkte sind individuell. Denn jeder Athlet macht andere Fehler. Aus diesem Grund ist es sinnvoll jeden (allgemeinen) Trainingsplan durch individuelle Fokuspunkte zu personalisieren. Und schon wird aus einem allgemeinen (Konditions)Trainingsplan ein Trainingsplan, der auch deine Kraultechnik verbessert. Zwei Fliegen mit einer Klappe! Was willst du mehr?

.

Isoliere Bewegungsabläufe mit kraultechnischen Übungen

Kraultechnische Übungen vereinfachen Bewegungsabläufe etwas und koppeln Teilbewegungen aus. Das erleichtert es dir an einzelnen Fokuspunkten zu arbeiten. Aber täusche dich nicht, denn bereits die einfachsten Übungen sind komplex.

Die 90-Grad-Seitlage ist beispielsweise eine einfache, aber super-komplexe Übung. Denn du kannst ALLES aus ihr heraus entwickeln und verbessern.

Weitere Technikübungen für das Kraulschwimmen findest du hier.

.

Der Sinn von kraultechnischen Übungen

Auch beim Verbessern deiner Kraultechnik, wenn du dir individuelle Fokuspunkte setzt, geht es niemals darum eine Übung per se perfekt zu schwimmen. Sondern es geht immer darum zu verstehen, was dir die jeweilige technische Übung für dein Kraulschwimmen bringt und das Ziel der Übung in dein Kraulschwimmen zu übertragen. Übungen haben keinen Selbstzweck, sondern dienen immer dazu dein Kraulschwimmen zu verbessern.

.

Fazit

Wenn du deine Kraultechnik und damit deine Schwimmzeiten verbessern willst, dann setze dir eigene Fokuspunkte.

Wenn du verbesserte Schwimmzeiten in deinem Vereinstraining erreichen willst, personalisiere die Inhalte der Trainingspläne durch eigene Fokuspunkte.

Wenn du allgemeine Pläne individualisieren willst, dann integriere eigene Fokuspunkte.

Damit arbeitest du zu jeder Zeit an der Verbesserung deiner Kraultechnik UND deiner Kondition. Das ist sinnvolles Training, denn bei durchschnittlich zwei Trainingseinheiten Schwimmen pro Woche hast du keine Zeit zu verschwenden.

.

Trainingsangebot

Für Anfänger im Kraulschwimmen: Lerne welche eigenen Fokuspunkte du dir bereits beim Erwerb der Kraultechnik Grundlagen setzen kannst. Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.

Für erfahrene Triathleten, Langstreckenschwimmer und Fitness-Schwimmer:

Lerne mit welchen individuellen Fokuspunkten du die Grundlagen deiner Kraultechnik gezielt verbesserst. Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 1.

Lerne mit welchen Fokuspunkten du deinen Unterwasserarmzug wirksam verbesserst. Buche den 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshop 2.

.

Kontakt

Fordere weitere Infos zu meinen Trainings & Workshops unter dieser E-Mail Adresse an: vera (dot) honoschenko (at) schwimmstudio (dot) de oder benutze das Kontaktformular auf Schwimmstudio.de.

.

Links

(Tri)Athleten, die diesen Artikel gelesen haben, fanden auch folgende Beiträge interessant:

Kraulschwimmen – Bewegungsausrichtung
Fokuspunkte im Kraulschwimmen – Die maximale Streckung
Fokuspunkte im Kraulschwimmen – Lockere Hände
Fokuspunkte im Kraulschwimmen – Schwimme lautlos
raulschwimmen – Techniktraining ist kein Ausdauertraining
Kraulschwimmen im Triathlon – Falsches Gleiten
Kontrastübungen im Kraulschwimmen
Kraulschwimmen – Fehleranalyse – Wie viele Fehler machst du pro Armzug?
Allgemeine Hinweise, wie du Schwimmen erfolgreicher trainierst
Reduziere deinen Wasserwiderstand
Kraulschwimmen – Merksatz zur maximalen Streckung
Kraulschwimmen – Schneller schwimmen? Verbessere deine Kraulatmung!
Was bringt dir eine Videoanalyse für deine Kraultechnik?
Informiere dich über die 1-Tages-Intensiv-Kraultechnik-Workshops
Informiere dich über die Kompakt-Lauftechnik-Workshops
Informiere dich über meine weiteren Trainingsangebote
Informiere dich über die Inhalte meiner Lauftrainings
Informiere dich über die Inhalte meiner Schwimmtrainings
Stöbere im Artikelverzeichnis dieses Blogs

schwimmstudio.de-kraultechnik-workshops-bootcamps-trainerstunden
Lerne eine Kraultechnik, die dich vorwärts bringt mit den Workshops, Bootcamps, Trainerstunden von Schwimmstudio.de

© 2014 Vera Honoschenko. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s